贝博

<listing id="rh3tn"></listing>
<cite id="rh3tn"></cite>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"><video id="rh3tn"><thead id="rh3tn"></thead></video></var><var id="rh3tn"></var><cite id="rh3tn"></cite><cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"></cite><cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"></cite><var id="rh3tn"><video id="rh3tn"><thead id="rh3tn"></thead></video></var>
<cite id="rh3tn"></cite>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"></var>
<cite id="rh3tn"></cite>
<var id="rh3tn"></var>
<cite id="rh3tn"><span id="rh3tn"></span></cite>
<cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"><video id="rh3tn"><menuitem id="rh3tn"></menuitem></video></cite>
<var id="rh3tn"><video id="rh3tn"><thead id="rh3tn"></thead></video></var><var id="rh3tn"></var><var id="rh3tn"><strike id="rh3tn"></strike></var>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"></var>

Anschuldigung chinesischer Milit?rs durch die USA soll Schreckbild? "Chinabedrohung" st?rken

12.02.2020

Nach Auffassung von Experten würden die Vereinigten Staaten wieder einmal China wegen angeblicher Cyberangriffe grundlos beschuldigen, nachdem der amerikanische Generalbundesanwalt William Barr am Montag vier Angeh?rige der chinesischen Armee angeklagt hat, im Jahr 2017 Daten der Agentur für das Kreditwesen, Equifax, gehackt zu haben. China soll dadurch in den Besitz von Daten über rund 145 Millionen US-Bürger gelangt sein. Die Milit?rangeh?rigen sind der Verschw?rung zum Zwecke des Computerbetruges, der Wirtschaftsspionage und des  Fernmeldebetrugs angeklagt.


Der amerikanische Generalbundesanwalt William Barr


Experten sagen, dass es Barrs Ziel ist, die These von der "Chinabedrohung" unter der amerikanischen Bev?lkerung zu verbreiten, obwohl China von den USA mit den meisten Cyberangriffen überzogen werde.


Es ist dies bereits das zweite Mal, dass die Vereinigten Staaten Angeh?rige der chinesischen Armee des Hackings beschuldigt haben. Im Jahre 2014 beschuldigte die Regierung Obamas fünf Angeh?rige der Volksbefreiungsarmee, die Computernetzwerke amerikanischer Unternehmen gehackt und sensible Daten gestohlen zu haben.


Die USA h?tten mehrfach behauptet, das Opfer "Chinesischer Hacker" geworden zu sein, aber noch nie irgendwelche überzeugenden Beweise dafür vorgelegt, so die Experten.


China sei ein entschiedener Verteidiger der Internetsicherheit, und die chinesische Regierung und das Milit?r sowie deren Angeh?rigen würden niemals Cyberdiebstahl von Betriebsgeheimnissen begehen, sagte Geng Shuang, der Sprecher des chinesischen Au?enministeriums am gestrigen Dienstag auf einer der regelm??igen Pressekonferenzen seines Hauses.


Von WikiLeaks bis zur "Aff?re Snowden" h?tten sich deutlich Heuchelei und Doppelmoral der USA in Fragen der Sicherheit des Cyberspaces erwiesen. Auch China ist das Opfer von Cyberdiebstahl, Lauschangriffen und überwachung durch die Vereinigten Staaten. Von Seiten Chinas ist wiederholt f?rmlicher Protest gegen dieses Verhalten erhoben worden. Die USA seien dazu aufgefordert worden, diese Aktivit?ten zu erkl?ren und unverzüglich einzustellen, sagte Geng.


Chinas Verteidigungsministerium hat immer wieder hervorgehoben, dass China ein entschiedener Verteidiger der Cybersicherheit sei, der entschlossen gegen Cyberkriminalit?t vorgehe und Cyberattacken gem?? der Gesetze des Landes verfolge. Das chinesische Milit?r habe niemals irgendwelche Hackeraktivit?ten unterstützt.


Die angemessene Entwicklung der F?higkeiten Chinas zur Verteidigung des Cyberspaces ziele auf den entschiedenen Schutz der Datensicherheit und der nationalen Souver?nit?t über das Internet, so das Ministerium.


Ganz im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, die starke und aggressive Kr?fte entwickelt h?tten, um einen Krieg im Cyberspace zu führen. Die USA seien berüchtigt in Fragen der Sicherheit im Cyberspace und würden unbegründet andere L?nder beschuldigen, Angriffe im Internet zu starten. Dies sei eine himmelschreiende Doppelmoral, gegen die sich China mit aller Kraft wende, so das chinesische Verteidigungsministerium.


Nach dem Jahresbericht des China National Computer Network Emergency Response Technical Team (CNCERT) vom Juni 2019 erfolgten im Jahr 2018 die meisten Hackerangriffe gegen chinesische Computernetzwerke aus den USA.


Nach Angaben des CNCERT seien im Berichtsjahr 14.000 Server in den USA durch Trojaner (botnet) infiziert gewesen, welche 3,34 Millionen Computer in China unter ihre Kontrolle gebracht h?tten. Gegenüber dem Vorjahr sei die Zahl dieser Server  um 90,8 Prozent angestiegen. Im Jahr 2018 seien 3325 amerikanische IP-Adressen mit Trojanern infiziert gewesen, die 3607 chinesische Websites angesteckt h?tten. Im Vergleich zum Vorjahr entspr?che dies einer Steigerung um 43 Prozent.


Die Durchdringung sensibler Informationsnetzwerke durch die USA in anderen L?ndern halte unvermindert an. Im Juni 2019 ver?ffentlichte das chinesische "Network Security National Team" Antiy Labs einen Bericht über einen Cyberangriff der Organisation "Formula" des amerikanischen Geheimdienstes NSA auf den  gr??ten Anbieter von SWIFT-Finanzdienstleistungen im Nahen Osten, EastNets.  Der Bericht weist nach, dass "Formula" landesweit eine Netzwerkwaffe dazu nutzte, um sich zu internen Datennetzen wie demjenigen von SWIFT einen langfristigen Zugang zu verschaffen und die Kontrolle über die dort gespeicherten und verarbeiteten Daten zu erlangen.


Das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel enthüllte im Jahre 2007, dass die NSA ein gro?angelegtes Projekt zur Datensammlung gegen Huawei gestartet hatten. Dem Geheimdienst war es gelungen, in das Intranet des Konzerns einzudringen und dort eine Fülle von internen Informationen, Mails und Quellcodes zu erlangen. Dokumente, die vom Whistleblower Edward Snowden der ?ffentlichkeit zug?nglich gemacht wurden, best?tigten den Hackerangriff der NSA auf Huawei.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: www.ahzhaopin.cn

Schlagworte: Cyberangriff,Equifax,Chinabedrohung,Internetsicherheit

<listing id="rh3tn"></listing>
<cite id="rh3tn"></cite>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"><video id="rh3tn"><thead id="rh3tn"></thead></video></var><var id="rh3tn"></var><cite id="rh3tn"></cite><cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"></cite><cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"></cite><var id="rh3tn"><video id="rh3tn"><thead id="rh3tn"></thead></video></var>
<cite id="rh3tn"></cite>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"></var>
<cite id="rh3tn"></cite>
<var id="rh3tn"></var>
<cite id="rh3tn"><span id="rh3tn"></span></cite>
<cite id="rh3tn"></cite>
<cite id="rh3tn"><video id="rh3tn"><menuitem id="rh3tn"></menuitem></video></cite>
<var id="rh3tn"><video id="rh3tn"><thead id="rh3tn"></thead></video></var><var id="rh3tn"></var><var id="rh3tn"><strike id="rh3tn"></strike></var>
<var id="rh3tn"></var>
<var id="rh3tn"></var>

大赢家即使比分

天天网官方

博冠的彩的网登录

豪胜彩票平台

w88优德中文版 首页

时彩|官网

com棋牌

博彩中特网

梦之城平台登录